Hochwasserschutz Gerner Bach, Ausbau überdeckter Gerinneabschnitt

Projektbeginn: 2015
Voraussichtliches Projektende: 2020

Begründung und Zielsetzung

Die Leistungsfähigkeit des bestehenden überdeckten Gerinneabschnitts im Bereich der Salzburger Straße ist zu gering um den Hochwasserabfluss schadlos abführen zu können. Bei einem hundertjährlichen Ereignis sind mehrere umliegende Gebäude sowie die Salzburger Straße und die Bundesstraße B305 gefährdet.
Zur Verbesserung des Hochwasserschutzes wird die hydraulische Leistungsfähigkeit des bestehenden überdeckten Gerinneabschnitts auf den Bemessungshochwasserabfluss erweitert.

Projektausführung

Im Zuge der Maßnahme wird der Durchlass von den angrenzenden Gebäuden abgerückt und die Brücke der Salzburger Straße neu errichtet. Um einen ausreichend großen Durchflussquerschnitt herstellen zu können, wird die Sohle des Durchlasses tiefergelegt.

Projektfortschritt:

  • Hydrologische und Hydraulische Untersuchung/Gefährdungsanalyse (abgeschlossen)
  • Entwurfs- und Genehmigungsplanung (laufend)
  • Planfeststellungsverfahren (Beginn: 2018)