Sanierung Hochwasserschutzdeich Triebenbach

Projektbeginn: 2014
Voraussichtliches Projektende: 2017

Der bestehende Hochwasserschutzdeich muss auf einer Gesamtlänge von ca. 2,5 Kilometern saniert werden. Gründe hierfür sind die große Durchlässigkeit und die fehlende Standsicherheit des Bauwerks. Mit dem Einbau einer statisch tragenden Erdbetonwand werden diese Sicherheitsmängel behoben und der Deich entsprechend der aktuell gültigen Normen instandgesetzt. Bei dieser Methode müssen die Abmessungen des Deiches nicht verändert werden und der Eingriff in Natur und Landschaft wird minimiert.

Am 5. Dezember 2016 begann planmäßig der Einbau der Deichinnendichtung. Die Innendichtung wird in Form einer Erdbetonwand erstellt. Dabei wird der Boden in der Deichmitte durch eine Art „Quirl“ mit einer Zementsuspension vermischt und damit unterirdisch eine Betonwand erstellt. Für zusätzliche Belastbarkeit sorgen Stahlträger, die vor der Aushärtung des Betons in die Wand eingesetzt werden. Ist der Einbau der Innendichtung abgeschlossen, wird die Deichkrone wiederhergestellt.

Deichmitte wird mit einer Art Quirl d.h.einer Zementsuspension vermischt.Bild vergrössern Deichmitte wird mit einer Art "Quirl" d.h. einer Zementsuspension vermischt.

Die Arbeiten auf dem Deich laufen seit Anfang November 2016. In einer ersten Bauphase wurde die Deichkrone vorübergehend um rund einen halben Meter abgetragen um das nötige Arbeitsplateau für das große Bohrgerät zu schaffen (vgl. Bild 2). Zudem wurden über die Deichkrone ragende Äste zurückgeschnitten, um das erforderliche Lichtraumprofil für den hohen Ausleger des Bohrgeräts zu gewährleisten.

In einer ersten Baußphase wurde die Deichkrone vorübergehend um rund einen halben Meter abgetragen.Bild vergrössern In einer ersten Baußphase wurde die Deichkrone vorübergehend um rund einen halben Meter abgetragen.

Die bereits im Oktober 2016 sanierten Mühlbachbrücken konnten sich als wichtige Elemente im Baubetrieb beweisen. So wurde zum Beispiel das rund 50 Tonnen schwere Bohrgerät über eine der neuen Brücken auf den Deich transportiert. Der Materialtransport zum bzw. weg vom Deich findet ebenfalls größtenteils über die beiden Brücken statt.

Die Baumaßnahme konnte planmäßig zum Ende des Frühjahrs 2017 abgeschlossen werden. So konnte sich die wertvolle Flora und Fauna über den Sommer bereits wieder gut erholen, wie das laufende Monitoring-Programm zeigt.

Eingebettete YouTube-Videos aktivieren

Durch das Klicken auf "Youtube aktivieren" werden in Zukunft Youtube-Videos direkt in die Seite eingebettet. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Die Aktivierung kann auch dauerhaft wieder rückgängig gemacht werden, indem Sie unterhalb des Videos auf "Youtube deaktivieren" klicken.
Weitere Informationen
Video auf Youtube ansehen

► Youtube aktivieren